Top

Geldblockade „niedrige Honorare“

Gestern habe ich mit einer Klientin wieder einmal beeindruckend gesehen, wie individuell die Hintergründe für Geldblockaden sind. An der Oberfläche ging es um zu niedrige Vortragshonorare, darunter ging es – wie immer, wenn man tiefer geht – um sehr persönliche Themen. Ihrem Fall war es ein Ereignis aus ihrer eigenen Biografie, das wir mit Logosynthese® neutralisieren konnten. Dadurch änderte sich ihre gesamte Haltung „wie von selbst“ – kein Vergleich mit der Wirkung von Tipps, Regeln ein 7-:Schritte-Programm für „mehr-Geld-Verdienen“. Hier ein kurzer Bericht (natürlich vollständig anonymisiert):

 

Die Klientin verkauft ihre Kompetenz bei Seminar- und Vortragshonoraren ständig weit unter ihrem Wert. Was hindert sie an höheren Honorarforderungen bzw. Nachverhandlungen? Schnell wird klar, dass sie ihre Auftraggeber nicht enttäuschen möchte. Sie fühlt sich moralisch verpflichtet, darf nicht offensiv für ihre Forderungen einstehen. Und ein paar Minuten später sind wir in ihrer Kindheit: Als Kind durfte sie nicht frech sein. Sie wurde ein sehr braves Mädchen. – Anmerkung: Ich arbeite – wenn es sinnvoll ist, auch therapeutisch. Als Diplom-Psychologin mit psychotherapeutischen Weiterbildungen habe ich gründlich gelernt, auch tiefgehende, biografische/traumatische Prozesse zu halten.

 

An diesem Punkt kommt ihr ein Bild in Erinnerung: Ihre Mutter steht vor ihr und sagt: „Du wirst jetzt dein loses Mundwerk endgültig halten, ich will das nicht hören“, und schlägt ihr aufs Ohr. Sie erinnert sich noch an den Knall im Ohr und die Scham. Sie weiß nicht einmal, wofür sie bestraft wird. Wir arbeiten nun mit Logosynthese® zu diesem Auslöser („Bild der Mutter vor mir, wie sie diesen Satz sagt und das Knallen im Ohr“) Die subjektive Belastung sinkt von 8 auf 2 (auf einer Skala von 0 bis 10). Hinterher fühlt sie sich entspannt und wirkt auf mich … frecher.

 

Danach ist für sie vollkommen klar, sie wird die schlecht bezahlten Auftrag absagen und hat kein schlechtes Gewissen mehr. Zudem fällt ihr plötzlich auf, dass ein wichtiger Ansprechpartner beim Auftraggeber ihr sehr subtil, zugleich rigide und bisher wirkungsvoll den Mund verbietet, wenn sie sich anschickt, über das  Honorar zu verhandeln. Sie kann mit einem Mal die Rigidität dieses Ansprechpartners erkennen – und hat kein Verpflichtungsgefühl mehr. Mit dieser Erkenntnis wird es ihr leicht gelingen, keine falsche Rücksicht mehr zu nehmen: Sie wird den Auftrag beenden und so Raum schaffen für besser bezahlte Aufträge, die sie mit ihrer umfassenden Expertise leicht akquirieren kann.

 

Dieser Prozess ist ein gutes Beispiel dafür, wie schnell und wirkungsvoll die Logosynthese Veränderungen ermöglicht und wie persönlich die Hintergründe für vordergründige Symptome/Verhaltensweisen sind.

 

Info zu Logosynthese, der Methode, mit der ich seit 10 Jahren sehr erfolgreich im Coaching, als Ausbilderin und für mein Selbstcoaching arbeite: Logosynthese® ist eine moderne, rasch und tiefgreifend wirksame sowie einfach erlernbare Methode für persönliche und spirituelle Entwicklung, mit der man Belastungen mit Hilfe von präzise formulierten Sätzen auflöst.

 

Ich selbst bin Master Practitioner, Instructor und Trainerin in Logosynthese® und bilde Selbstanwender und Fachpersonen wie Coaches und Therapeuten in Logosynthese aus: http://ulrike-scheuermann.eventbrite.com

No Comments

Post a Comment